ARCHITEKTENHAUS AUS DEN 70GERN wurde stilgerecht reNOVIERt und ausgebaut

Die nächste Generation bezieht das ehemalige Elternhaus aus den 70-ger Jahren. Durch die bereits sehr gelungene und sehr modern anmutende Villenarchitektur besitzt das vorhandene Architektenhaus durchaus noch immer einen aktuellen Zeitgeist.
Damit war die Herausforderung diese Villa im Stil zu erhalten und gleichzeitig durch Austausch von Materialien und Verbesserung der Bauteildämmung an die heutigen Ansprüchen und Anforderungen anzupassen.
Dafür wurde auch der Grundriss durch geringe gezielte Eingriffe in modernere Raumfolgen verwandelt, Raumnutzungen getauscht. So öffnet sich nun zum Beispiel die deutlich vergrößerte Küche zum Esszimmer, getrennt nur durch einen Tresen. Das Elternschlafzimmer wird durch ein halboffenes Ankleidezimmer mit dem Bad verbunden. Von der Zweisitzer Badewanne ist der Blick Richtung „Kamin“ und durch das Schlafzimmer in den Garten frei. Einbaumöbel und Schiebetüren prägen dieses neue Ambiente mit Oberflächen aus Heidschnuckenfilz und hochwertigen Holzfurnieren.


Besonderheiten:


Ökologische Aspekte

  • Solarkollektoranlage zur Wärmwasserbereitung + Heizungsunterstützung
  • Erdgeschoss mit Deckenflächen-Strahlungsheizung
  • Verschattungsscreens für sommerlichen Wärmeschutz
  • komplette Beleuchtung mit LED- Leuchtmitteln
  • thermobehandeltes dauerhaft, haltbar und nachhaltiges Holz für Fenster, Türen und Fassade statt Tropenholz
  • baubiologisch verträgliche Baumaterialien und Anstriche
  • Wand- und Möbeloberflächen aus Furnieren und Heidschnuckenfilz

Wohnhaus Umbau
gradlinig
Größe
420 m² Wohn- und Nutzfläche
Lage
Heidekreis, Niedersachsen
Leistungsbild und-phasen
Gebäude LPH 1-8
Haustechnik
Raumgestaltung
Ausführung
2018
Projektnr.
14331

Vorher

Vorher

Vorher

Vorher